Fischfreundliche Turbine

Aufgrund ihrer Bauform mit festen Laufradschaufeln ist die DIVE-Turbine spaltfrei und damit sehr fischfreundlich. Sie hat langsame Drehzahlen, die in Teillast weiter reduziert werden. Dadurch besteht kein Kollisionsrisiko mit rotierenden Teilen. DIVE-Turbine_Fischfreundliche_Turbine_LR.png

  Eigenschaft Vorteile für den Fisch

1

Maximale Schaufelöffnung in allen Betriebspunkten

 Geringes Kollisionsrisiko

2

Kein Spalt zwischen Laufradschaufel und Nabe

Kein Einklemmrisiko

3

Spalt zwischen Schaufel und Mantel <2mm

Kein Einklemmrisiko

4

Lange Flügelgeometrie

Langsamere Druckänderung insb. in Kombination mit Drehzahlregelung

5

Anzahl der Laufradschaufeln auf 3 reduzierbar

Geringes Kollisionsrisiko

6

Niedrige Drehzahlen v.a. in Teillast

Geringe Kollisionsgeschwindigkeit

Regelbarkeit in Zeiten erhöhten Wanderaufkommens

Sanftes Anfahren „SoftStart“

7

Komplett ölfreie Turbine

Kein Risiko von Schmierstoffverlust

 

 

 

Bedeutung der Drehzahlvariation für die Fischfreundlichkeit

Drehzahlvariation bedeutet, dass mit sinkendem Durchfluss auch die Drehzahl der Turbine abgesenkt wird. Dadurch werden ein hydraulisch ähnlicher Effekt und vergleichbare Wirkungsgrade wie bei Kaplan-Turbinen erzielt, bei denen die Laufradschaufeln verstellt werden. Die Laufradschaufeln der DIVE-Turbine sind fest mit der Nabe verbunden.

Fischfreundlich_DIVE-Turbine-01.png

Regelung von Kaplan- und DIVE-Turbine: bei der Kaplan-Turbine ist die Drehzahl konstant, bei der DIVE-Turbine wird die Drehzahl gesenkt.

Fischfreundlich_DIVE-Turbine-02.png

Regelung von Kaplan- und DIVE-Turbine: bei der Kaplan-Turbine werden die Schaufeln in Teillast geschlossen, bei der DIVE-Turbine wird die Drehzahl gesenkt die Schaufeln bleiben geöffnet. Das Kollisionrisiko sinkt durch die verringerte Drehzahl, während bei der Kaplan-Turbine durch das Schließen der Schaufeln das Kollisionsrisiko erheblich steigt.

Fischfreundlich_DIVE-Turbine-04.png

Mortalitätsverlauf in Voll- und Teillast bei Kaplan- und DIVE-Turbinen: die Mortalität der Kaplan-Turbine steigt in Teillast stark an, da die Laufradschaufeln geschlossen werden. Bei der DIVE-Turbine sinkt die Mortalität, da die Drehzahl in Teillast reduziert wird. Aufgrund der spaltfreien Bauweise der DIVE-Turbine ist auch in Volllast eine vergleichsweise geringe Mortalität zu erwarten.

Das fischfreundliche Verhalten der DIVE-Turbine und insbesondere der positive Effekt der Drehzahlvariation ist durch Freilandversuche mit Fischen bis 25cm bestätigt. Nähere Details zu den Freilandversuchen stellen wir gerne auf Anfrage zur Verfügung.

 

 

 

 

Nachweise zur Fischfreundlichkeit

Die DIVE Turbinen GmbH & Co. KG bietet standortbezogene Nachweise und Beratung zum Thema Fischfreundlichkeit an.

 

 

Weitere Vorzüge der DIVE-Turbine für fischfreundliche Kraftwerke

Komponente DIVE-Turbine Marktübliche Kaplan-Turbine
Leitapparat

Elektronischer Antrieb

keine Austreten von Schmiermitteln möglich

Antrieb über Hydraulikzylinder und offene Ölhydraulik

Leckage größerer Ölmengen möglich

Dichtung

Berührungslose, verschleißfreie patentierte Dichtung

kein Abrieb möglich

Verschleißdichtung

Abrieb ins Triebwasser

Lagerung

Vollständig gekapselte Lagerung

kein Austritt von Lageröl möglich

Lagerung mit klassischer Dichtung

Austritt von Schmiermitteln möglich

Generatorlagerung

EINE zentrale Lagereinheit für Turbine und Generator (kein Getriebe)

minimale Schallemission

Separate Lagerung für Generator und Turbine

hoher Einsatz von Schmierstoffen

hohe Schallemission

Laufradschaufeln

Feste Schaufeln

hohe Überdeckung auch bei 3 Schaufeln

hohe Wirkungsgrade

Verstellbare Schaufeln über offene Ölhydraulik

bei 3 Schaufeln keine Überdeckung mehr möglich aufgr. verstellbarer Schaufeln

schlechte Wirkungsgrade aufgrund fehlender Überdeckung

Austritt von Hydrauliköl und Schmiermittel

Regelung

Drehzahlregelung

sehr langsame Drehzahlen in Teillast

Drosselung möglich bei Fischwanderungen (Absenken der Drehzahl)

Verstellbare Schaufeln

kritisch insbes. in Teillast, da die Schaufeln geschlossen werden

 

loading
loading